Einblicke in unsere Organi­sa­ti­ons­struktur und -kultur

online

Zeit: 19:30-21:30 Uhr, online via Zoom

Wie geht es, neue Strukturen zu erfinden und diese zu leben, wenn wir die alten nicht mehr bedienen wollen? Als Buchteam teilen wir in einem Online-Raum unsere Erfahrungen mit dem Neue-Wege-Gehen. Wir beziehen uns dabei u.a. auf einige Muster des Commoning.

Folgever­an­staltung zur Vertiefung bei Bedarf möglich.
Das Buchteam wird anwesend sein, den Abend gestalten Heike Pourian und Nils Zierath.

Finanzieller Beitrag: Wir möchten den Abend einerseits bedingungslos anbieten und merken zugleich, dass wir im Moment zu viel unbezahlte Arbeit tun. Deshalb trauen wir uns, einen recht hohen Richtwert zu nennen: 35€. Er ermöglicht uns, von unserer Arbeit zu leben. Selbst­ver­ständlich gilt: Gib was du kannst, bleib nicht wegen des Geldes fern. Den Hüter*innen der Verteil­sta­tionen möchten wir das schenken.


Anmeldung per E-Mail an:


Ausführliche Informa­tionen
als PDF zum Abspeichern.

Als du das Buch bestellt oder abgeholt hast, wurde dir ja klar: Wir haben uns für ein ungewöhn­liches „Vertriebs­modell“ entschieden. Es ist uns wichtig, nicht nur über Missstände zu schreiben, sondern auch ins Handeln zu kommen. Wir wollen Menschen Referenz­er­fah­rungen ermöglichen. An der Stelle, wo sich viele von uns meist ohnmächtig einem ausbeu­te­rischen Wirtschafts­system ausgeliefert fühlen, möchten wir erlebbar machen: Es geht auch anders. Wir können in Bezogenheit wirtschaften!
Immer wieder bekommen wir dankbare Nachrichten von Menschen, wie erstaunlich es für sie war, an einer Verteil­station das Buch überreicht zu bekommen im Vertrauen, dass schon Geld zu uns fließen wird. Ganz nebenbei hat sich durch diese Art der Übergabe wie auch durch die Lesekreise ein feines Netzwerk des Unterstützens und Bestärkens gesponnen. Das freut uns riesig. Und es war nicht absehbar. Es konnte entstehen, weil wir etwas ausprobiert haben, von dem wir nicht wissen konnten, wohin es führen würde.

Wir wollten einen flexiblen Preis für WENN WIR WIEDER WAHRNEHMEN, der berück­sichtigt, wie unterschiedlich viel Geld Menschen haben. Wie kann das gehen in einer Welt mit Buchpreis­bindung, die wir ja nicht einfach umgehen können? Außerdem wollten wir auf keinen Fall, dass unser Buch bei Amazon gelistet werden kann.
Das Buch zeigt auf, dass wir einen umfassenden System­wandel brauchen, um den derzeitigen Krisen der Menschheit zu begegnen. Dieser System­wandel bezieht sich auch – und ganz besonders – auf die Art wie wir wirtschaften. „Jeden Tag stehen wir auf und machen Kapita­lismus – wieso machen wir nicht mal was anderes?“, fragt David Graeber. Das fragten wir uns auch und fingen mal an.
Um kapita­lis­tische Selbst­ver­ständ­lich­keiten umgehen zu können, mussten wir neue Strukturen erfinden – und daran glauben, dass das schon gehen wird. Wir sind richtig glücklich, dass es funktioniert. Und wir wollen transparent machen, welche Heraus­for­de­rungen das mit sich bringt – insbesondere das stetige Ausloten der Schnitt­stelle zu kapita­lis­tischen Logiken. Das spüren wir deutlich an Punkten wie (steuer-)rechtlichen Fragen, Verein­ba­rungen mit Buchläden, Gewinn­ver­teilung im Team.

Viele von euch haben sich gewünscht, dass wir unsere Erfahrungen zu all dem teilen, damit Ähnliches an anderen Stellen leichter entstehen kann. Gern erzählen wir dabei, wie wir in eine Arbeits­kultur auf Augenhöhe hinein­ge­wachsen sind.
Denn wenn wir uns aus alten Strukturen verabschieden, kann das Unsicherheit auslösen. Die gilt es zu beinhalten. Allmählich haben wir als Team erkannt, was wir alles verlernen dürfen und müssen, um das Neuerfundene auch leben zu können. Es ist ein Stolpern, kein geradliniger Weg. Immer wieder holt uns die Logik dessen ein, was wir doch überwinden wollten. Und wir machen die schöne Erfahrung, dass wir als Menschen in unserem Arbeits­kontext anwesend sein können – mitsamt unseren Ängsten, Unsicher­heiten und Trigger­punkten. Und mit unserer ganzen Sehnsucht.

Für eure Fragen soll natürlich auch genügend Raum sein.

Wir sind gespannt und freuen uns auf euch!
Heike & Nils für das Buchteam

Zurück

Veranstaltung anfragen

Wir bekommen vermehrt Veranstal­tungs­an­fragen. Bitte wendet euch für Lesungen, Vorträge, Workshops und ähnliche Formate mit Heike an Janne:

Danke

 

Weitere Termine mit Angeboten von Heike, die nicht direkt das Buchprojekt betreffen, findest du auf ihrer persön­licher Webseite: